Spielberichte Saison 2019/20

SKC Töging baut Tabellenführung aus.

 

7:1 Sieg beim Tabellenschlusslicht – 3. Herrenmannschaft gewinnt Verfolgerduell in Traunreut.

 

Im ersten Spiel des neuen Jahrzehnts musste die erste Mannschaft des SKC Töging zum Tabellenschlusslicht nach Straubing. Trotz einer mäßigen Mannschaftsleistung konnten die Männer um Spielführer Karlheinz Leserer mit 7:1 (3355:3190) gewinnen. Im Startpaar zeigten Stefan Siegl (554 Holz) und Alexander Leserer (533) eine durchwachsene Leistung, die trotzdem jeweils zu einem 3:1-Satzsieg reichte. Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass beide nicht einen 9er im Abräumen spielen konnten. In der Mittelpaarung gelangen Alexander Meixner mit dem geteilten Töginger Tagesbestwert von 577 Holz und Stefan Weindl (549) zwei weitere souveräne Mannschaftspunkte (MP), wodurch der Vorsprung zu diesem Zeitpunkt bereits auf 4:0 MP und ein Plus von 155 Holz angewachsen ist. Nun war es an Karlheinz Leserer und Andreas Bauer, möglichst noch zwei MP zu holen, um im engen Kampf um den Aufstieg die Führung auszubauen. Dies gelang Bauer in einem engen Duell und guten 565 Holz. Karlheinz Leserer, der gegen den besten aufgestellten Spieler der Straubinger gestellt wurde, gelang dies in einem phasenweisen hochklassigen Duell trotz guter Leistung knapp nicht (577). Dabei war der Punkt bis zum letzten Schub möglich. Durch die überraschende Niederlage des bis dato Tabellenzweiten aus Hofdorf konnte der Vorsprung auf vier Punkte bei noch sieben Spielen ausgebaut werden. Dies ist wichtig, da am kommenden Wochenende das schwere Heimspiel gegen die traditionell in Töging stark aufspielenden Männer des GK Durach auf den heimischen Bahnen ansteht. Spielbeginn ist in der Mehrzweckhalle in Töging um 15:30 Uhr.

 

Die zweite Mannschaft geriet im Spiel beim Tabellennachbarn aus Unterthingau unter die Räder. In der Startpaarung zeigte David Giesecke eine grandiose Leistung, er spielt 615 Holz und konnte so den einzigen MP für Töging an diesem Tag holen. Sein Partner im Startpaar, Franz Winkler (507) musst sein Duell dagegen abgeben. In der Mittelpaarung zeigte Matthias Rösch eine starke Leistung (580), konnte dies aber gegen den besten Spieler der gegnerischen Mannschaft nicht für einen MP nutzen. Auch Johannes Leserer konnte sein Duell nicht gewinnen (537). Bei einem Rückstand von 1:3 und Minus 58 Holz war für die Schlusspaarung noch alles möglich. Leider konnten die beiden ihre Gegner aber nicht mehr gefährden, so dass sowohl Tobias Winkler (530) als auch Tobias Zieglgänsberger (556) ihre Duelle mit jeweils 1:3 abgeben musste. Durch die Niederlage ist man in der Tabelle auf Platz 4 hinter Unterthingau abgerutscht.


Für die dritte Herrenmannschaft ging es zum Verfolgerduell zum SKK Croatia Traunreut. Dieses Duell konnte aufgrund einer taktisch richtigen Aufstellung und einer guten Mannschaftsleistung mit 6:2 gewonnen werden. Das Startpaar um die beiden besten Töginger Simon Giesecke (564) und Josef Winkler (574) konnten mit einer starken Leistung beide MP und 82 Holz Vorsprung herausarbeiten. In der Mittelpaarung musste zwar Roland Siegl (517) sein Duell abgeben, doch sein Partner Willi Stockinger (526) holte neben dem MP auch noch einige Holz, die der Schlusspaarung mit auf den Weg gegeben werden konnten. Hier konnten Thomas Buchberger (516) und Wolfgang Giesecke (500) die Angriffe der Traunreuter abwehren und ein Plus von 31 Holz sichern. Da Buchberger auch noch seinen Gegner besiegen konnte Stand am Ende ein 6:2 Erfolg für die Töginger. Durch den Sieg konnte der zweite Platz gesichert und der Druck auf Tabellenführer Prien hochgehalten werden.


Die gemischte Mannschaft gewann ihr Spiel zu Hause am Freitagabend gegen die gemischte Mannschaft des SV Wacker Burghausen dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 6:0. Den Grundstein für den Erfolg legten im Startpaar Evi (476) und Peter Hörger (495). Beide konnten ihre Gegner klar besiegen und sorgen für einen beruhigenden Vorsprung von 2:0 MP und ein Plus von 175 Holz. Die Schlusspaarung um den Tagesbesten Manuel Gerstner (507) und Michael Pfaffinger (456) konnte den Vorsprung weiter ausbauen, so dass am Ende ein Plus von 286 Kegel verzeichnet werden konnte.


Abgeschlossen wurde der Spieltag von unserer Jugend, die ihr Heimspiel gegen die JSpG Mehring/Waldkraiburg/Kirchanschöring mit 2:4 verloren hat. Dabei zeigten alle der jeweils vier Spieler, die zum Einsatz gekommen sind, eine gute Leistung. Töging begann mit Anna Rösch (424) und Julian Hofschaller (474). Beide konnten somit ihren Mannschaftspunkt holen. In der Schlusspaarung spielten Phillip Günther (347) und Philipp Buchberger (440). Beide mussten ihrem Gegner den Vortritt lassen, so dass das Spiel knapp um 19 Holz verloren wurde.

10. Spieltag

3 Klare Siege und 1 knappe Niederlage.

 

Unsere 1. Mannschaft hat ihr Heimspiel gegen den BC Schretzheim mit 6:2 und 3469:3325 gewonnen und bleibt damit über Weihnachten Tabellenführer. Eine kleine Vorentscheidung wurde schon im Startpaar erspielt, in der man beide Mannschaftspunkte und über 130 Kegel plus herausspielen konnte. Töging begann mit Karlheinz Leserer und Alexander Meixner. Schretzheim stellte Thomas Zaschka und Manuel Krebs dagegen. Karlheinz ging mit 2:0 SP in Führung bei starken 319 zu 261. Den 3. Durchgang gewann Zaschka knapp 150 zu 145, doch der letzte war dann wieder auf der Seite des Tögingers, der das Duell mit der Tagesbestleistung von 613 zu 543 für sich entschied. Auf der anderen Seite war nach 2 Durchgängen alles offen. Es stand 1:1 wobei Krebs mit 1 Holz führte (298:299). In diesem Duell brachte der 3. Durchgang die Entscheidung zu Gunsten von Alex (150:116). Auch den letzten Satz spielte Alex stark mit einer 155 holte er sich das 3:1, erspielte gute 603 Kegel und holte gegen Krebs (541) auch wichtige Kegel.
Zwischenstand nach der Startpaarung 2:0 MP 1216:1084
Im Mittelpaar spielten Stefan Siegl gegen Wilfred Ruschitzka und Ersatzmann Franz Winkler gegen Alexander Krebs. Stefan und Wilfried lieferten sich auf den ersten beiden Bahnen ein enges Match und so stand es zur Halbzeit 1:1 (275:277). Auch hier fiel die Entscheidung im 3. Durchgang, wo Stefan mit 166 zu 129 davonzog. Den letzten Satz verlor er knapp, doch den MP holte Siegl 2:2 (583:551). Bei Franz und Alexander Krebs war das Duell genauso eng. Nach 2 Sätzen stand es 1:1 (271:271). Auf der 3. Bahn spielte Franz einen Vorsprung von 18 Holz heraus, der am Ende aber leider nicht für den MP reichen sollte, da Alexander mit einer 163er Schlussbahn zu den 131 von Franz noch vorbeizog und so den 1. MP für die Gäste sicherte. (2:2; 553:567)
Zwischenstand nach dem Mittelpaar 3:1 MP 2352: 2202
Mit einem komfortablen Vorsprung ging somit das Schlusspaar Stefan Weindl und Andreas Bauer gegen Peter Meißner und Dennis Zohner auf die Bahn. Stefan und Peter spielten auf Augenhöhe und so stand es nach 2 Bahnen 1:1 und 266 zu 261 für Stefan. Den nächsten Satz gewann Stefan knapp mit 144:139 und der letzte ging wiederum auf die Seite der Gäste 123:128. Am Ende holte Stefan den MP bei 2 zu 2 Satzpunkten und für ihn mageren 533:528 Holz. Das letzte Duell der Partie hatte es trotz des schon sicheren Heimsieges nochmal in sich. Andi holte die ersten beiden Sätze mit guten 297:270. Danach holte sich Dennis den 3. Satz 142:155, was immer noch ein Plus von 14 Kegel für Andi bedeutete. Doch der Töginger konnte der starken Schlussbahn des Gastes nichts mehr entgegensetzen und verlor den Satzpunkt 145:170. Damit zog der Gast noch an Andi vorbei und holte bei 2:2 SP und 584:594 den 2. MP für die Gäste.

Mit dem 6:2 und 3469:3325 Endstand behielt die Erste die 2 Punkte in Töging und geht nun als Tabellenführer mit 2 Punkten Vorsprung vor Hofdorf in die wohlverdiente Weihnachtspause. Wir wünschen allen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Die 2te hatte den TSV-SKC Baar Ebenhausen 1 zu Gast und musste sich denkbar knapp mit 3:5 und 3341:3351 Kegeln geschlagen geben. Im Startpaar kamen Mathias Rösch und Johannes Leserer gegen Tobias Braunstein und Matthias Gärtner zum Einsatz. Mathias musste nur den 1. Satz trotz soliden 140:145 abgeben. Die restlichen Sätze spielte er konstant weiter. Mit 150, 142 und 150 gewann er alle 3 Sätze, was in der Summe 3:1 SP; 582:520 und holte den Mannschaftspunkt für Töging. Auf der anderen Seite war es ein durch und durch hochklassiges Duell. Gärtner holte sich Satz 1 mit 150:145, aber Johannes schlug mit einer starken 161 zu 154 sofort zurück. Das bedeutete einen Zwischenstand von 1:1 und 306:304. Der 3. Satz ging wieder an den Gast 136:142 und Johannes lag mit 2:1 und minus 4 zurück. Mit einer guten Schlussbahn von 154: 140 holte er sich den MP und spielte mit 596 das beste Heimergebnis in diesem Spiel. Gärtner der Führende der Auswärtsschnittliste spielte ebenfalls gute 586 Kegel.
Nach dem Startpaar: 2:0 MP bei 1178:1106

Im Mittelpaar spielten David Giesecke gegen Klaus Kiesewetter und Alex Leserer gegen Christoph Kiesewetter. David verlor seine ersten beiden Sätze klar und lag mit 33 Kegeln zurück. Den 3.Durchgang holte er sich mit guten 166:144 und es keimte nochmal Hoffnung auf den MP doch noch zu holen. Klaus hatte was dagegen und spielte sich mit 151:129 zur Tagesbestleistung von 597 und sich dem MP gegen David. (564) Alex und Christoph spielten 4 Durchgänge auf Augenhöhe, wobei der Gast mit 2:2 bei 563 zu 558 knapp die Oberhand behielt und den Mannschaftspunkt für die Ebenhausener sicherte.
Stand nach dem Mittelpaar: 2:2 MP 2300:2266
Mit 34 Kegel im Plus schickte man Tobias Winkler und Tobias Zieglgänsberger auf die Bahn. Ebenhausen stellte Patrick Meuth und Michael Königer dagegen. Winkler holte sich den 1. Satz mit 129:117, gab aber den zweiten mit mageren 110:154 ab und verlor dabei wichtige Holz. Die letzten beide Bahnen gewann er 133: 124; 140:137 und holte sich den MP trotz weniger Holz im Gesamtergebnis mit 3:1 (512:532). Auf den anderen Bahnen lag es nun an Zieglgänsberger den Holzvorsprung ins Ziel zu retten. Leider lief es für ihn an diesem Tag nicht besonders und er musste sein Duell mit 1:3 und 529:553 an Meuth abgeben. Dies bedeutete einen Endstand von 5:3 und 3341:3351 für die Gäste. Trotzdem beendet man das Jahr 2019 auf einem guten 4. Platz in der Landesliga und kann beruhigt in die Weihnachtspause gehen.

 

Unsere 3te hatte den SV Wacker Burghausen 1 zu Gast. Im Startpaar spielten Willi Stockinger gegen Claus Findl und Thomas Buchberger gegen Arthur Dalmann. Willi hatte es mit Findl, den stärksten Gästespieler des Tages, zu tun. Leider gab er im 1. Satz zu viele Hölzer an seinen Gegner ab (124:154) und lief von da an einem Rückstand hinter. In den restlichen 3 Durchgängen schenkten sie sich nichts, doch Claus behielt mit 2:2 SP (570:557) knapp die Oberhand. Thomas holte sich die ersten beiden Sätze und lag zur Hälfte komfortabel mit 34 Kegeln vorne. Danach kam Arthur besser ins Spiel, gewann die letzten 2 Sätze, doch Thomas spielte solide mit und holte sich bei 2:2 SP durch die mehr erzielten Kegel 550:535 den MP. So stand es nach dem Startpaar 1107:1105 und 1:1 in den MP. Die Mittelpaarung bildeten Simon Giesecke gegen Gerhard Killermann und Wolfgang Giesecke gegen Werner Schachtl. Simon gab den 1. Satz mit mageren 122 gegen Gerhard 139 ab. Danach steigerte sich der Töginger und gewann die restlichen 3 Bahnen sowie den MP mit der Tagesbestleistung von 584 Kegel zu Gerhards 537. In dem anderen Duell gewann Wolfgang alle 4 Sätze, wobei Werner nach 60 Schub verletzungsbedingt Platz für Ludwig Schachtl machen musste. Die ersten beiden Bahnen war nichts für die Zuschauer, da beide Kontrahenten weit unter ihren Möglichkeiten spielten. Danach steigerte sich Wolfgang auf versöhnliche 512 Kegel und holte den Mannschaftspunkt gegen Schachtl/Schachtl 485 Kegel. Mit 3:1 Mannschaftspunkten und einem Holzvorsprung von 76 Kegel ging das Schlusspaar Roland Siegl und Sepp Winkler gegen Franz Schwaiger und Stefan Brunnlehner auf die Bahn. Roland spielte alle 4 Bahnen konstant und holte sich alle 4 Satzpunkte. Bei 139:120; 148:134; 144:139 und 138:119 ließ er seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und macht den MP mit 569:512 klar. Auf der anderen Seite verschlief Sepp die erste Bahn und gab diese an Brunnlehner ab. (127:141) Ab der 2. Bahn haderte Stefan mit dem Kugelmaterial und konnte sein Spiel nicht weiter durchziehen. Sepp zeigte sich von da an stark verbessert und spielte mit 151, 142 und 141 noch gute 561 Kegel. Stefan verletzte sich leider im letzten Durchgang und konnte sein Spiel leider nicht zu Ende spielen. (470) Der überraschend klare 7:1 Heimsieg mit Ligaheimbestleistung von 3333 zu 3109, beschert der „Dritten“ Tabellenplatz 2. Mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Prien geht man in die Pause.

 

Das einzige Auswärtsspiel des Wochenendes bestritt unsere Mixed Mannschaft. Sie besiegten die Gastgeber aus Bad Endorf klar mit 6:0 und 1863:1718. Die besten waren Michael Pfaffinger 471, Peter Hörger 475 und die Tagesbeste Evi Hörger mit 476 Kegel. Mit diesem Sieg ist man Punktgleich Tabellenführer mit Prien.

9. Spieltag

Etwas verspätet der letzte Vorrundenspieltag.

Unsere Erste gewann das Spitzenspiel äußerst knapp und ist somit Herbstmeister.

Kommendes Wochenende geht es mit dem ersten Rückrundenspiel los, ehe es in die Pause geht.....

8. Spieltag

Herren 1 und 2 siegen denkbar knapp.

 

Herren 1 gewann auswärts beim SV Zuchering mit 5:3.
30 Schub vor Schluß lagen unsere Männer noch mit 41 Holz zurück. Mit einer super letzten Bahn konnte das Spiel noch gedreht werden und die zwei Punkte gehen nach Töging.

 

Genauso spannend machte es die Zweite. Diese spielten in Thal 5,5 zu 2,5. Am Schluß hatte man auch hier um 4 Holz gewonnen.

 

Unsere Dritte trat ersatzgeschwächt bei RW Bischofswiesen an. Leider war hier nichts zu holen. Und somit ging das Spiel mit 6:2 verloren.

 

Am Sonntag spielte unsere Jugend in Mehring. Hier erfolgte eine Punkteteilung.

7. Spieltag

Unsere Erste trat ihr Auswärtsspiel bei der SpG Peiting-Schongau an.
In einem spannenden Kampf konnte unsere Herren die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
Bester Spieler war Stefan Siegl mit 602 Holz.


In Steppach gab es für die 2. Herrenmannschaft eine 6:2 Niederlage.


Am Freitag gewann unsere Dritte ihr Heimspiel gegen Edelweiß Traunreut mit 7:1.

 

Mixed und Jugend: Spielfrei

6. Spieltag

Etwas verspätet, die Ergebnisse vom letzten Spieltag.

Wir gratulieren am Matthias zu seinem ersten 600er.

5. Spieltag

Spitzenspiele
Unsere Erste trat beim Tabellenführer MBB Augsburg an. Sie zeigten eine tolle Mannschaftsleistung und so konnte das Spiel mit 6:2 gewonnen werden. Neuer Tabelleführer ist jetzt unsere Erste.
Herausragender Spieler war Stefan Siegl mit persönlicher Bestleistung von 660 Holz!!!!!


Nicht so gut lief es bei der zweiten Herrenmannschaft. Die verlor ihr Spitzenspiel mit 6:2.


Die Dritte spielte bereits letzte Woche gegen SpG Unterneukirchen/Garching. Dieses gewannen sie mit 5:3.


Am Freitag holte die Gemischte ihre 2 Punkte. Gegner war der SKC Surheim.


Heute spielte unsere Jugend gegen die JSpG Chiemsee. Die Gegner erwischten einen Sahnetag und so konnte das Spiel nicht gewonnen werden.

 

Kommendes Wochenende geht es weiter.....

4. Spieltag

8 Punke Wochenende.

So kann es weitergehen.


Am Freitag gewann unsere Dritte ihr Heimspiel gegen SKK Kirchanschöring mit 7:1.


Einen 8:0 Sieg feierte die 2. Herrenmannschaft. Gegner war der TSV Ingolstadt-Nord.


Spannend machte es die Erste gegen den SKC Bavaria Pasing. 30 Schub hieß es noch 5:3 für die Gäste (-30 Holz).
Jetzt drehten unsere Schlussspieler auf, besonders Stefan. Nach 10 Schub hatte er 80 Holz, nach 15 Schub 118 Holz. Am Ende stand 171 auf der Anzeige. Somit konnte das Spiel mit 5:3 gewonnen werden.


Nicht zu vergessen ist unsere Mixed, die Ihr Auswärtsspiel beim Post SV Traunstein mit 4:2 gewann.

3. Spieltag

Herren 1 und 2 mit Siegen.

 

Unsere Erste gewann ihr schweres Auswärtsspiel gegen Durach mit 5:3.


Leichter tat sich die 2. Herrenmannschaft in Munningen. Mit 2 Punkten und einem 8:0 Sieg im Gepäck traten sie ihre Heimreise an.

 

In Ruhpolding gab es für die Dritte nur ein 4:4.


Kampflos gewann die Gemischte.

 

Unsere Jugend verlor ihr Heimspiel mit 4:2.

 

Kommendes Wochenende ist spielfrei....

2. Spieltag

4 Siege, 1 Niederlage

 

Herren 1 bezwingen Zuhause Aufw. Donauperle Straubing mit 6:2.


Zuvor gewann die Zweite ihr Spiel gegen SKC Unterthingau 5:3

 

Am Freitag spielte die dritte Herrenmannschaft gegen Croatia Traunreut. Das Spiel konnte mit 6:2 gewonnen werden.

 

In Burghausen gewann die Gemischte mit 5:1.


Einzig unsere Jugend verlor ihr Auswärtsspiel gegen JSpG Chiemsee mit 5:1.

1. Spieltag

Höhen und Tiefen am 1. Spieltag.

 

Am Freitag gewann die Gemischte Ihr Spiel gegen Bad Endorf mit 5:1.


Auch die 3. Herrenmannschaft erkegelte einen 7:1 Sieg in Burghausen.

 

Schlechter lief es bei den beiden höherklassigen Mannschaften.
Die Erste verlor denkbar knapp mit 5:3 in Schretzheim


Als Aufsteiger war unsere Zweite gegen Baar-Ebenhausen nur zweiter Sieger. Endstand: 6:2

 

Am kommenden Wochenende steht schon der zweite Spieltag an. Mit hoffentlich einem besseren Ausgang für die höheren Mannschaften...

Sportkegelclub Töging
Mehrzweckhalle Kegelstüberl Töging

Ludwig-der-Bayer-Straße 25
84513 Töging a. Inn

Tel.: 08631-9016131

Stefan Weindl

Brunnenweg 4

84513 Töging

Mobil: 0172-9145198

E-Mail: weindl90@web.de

 

Stefan Siegl

Mobil: 0170-4980583

E-Mail: siegl.stefan@hotmail.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportkegelclub Töging Impressum