15. Spieltag (20. - 22.02.2015)

Töging 1 vs. Weilheim 1
Töging 1 - Weilheim 1.jpg
JPG-Datei [316.2 KB]
Töging 2 vs. Burghausen 1
Töging 2 - Burghausen 1.jpg
JPG-Datei [355.2 KB]
Töging 3 vs. Burghausen 3
Töging 3 - Burghausen 3.jpg
JPG-Datei [138.9 KB]
Töging 4 vs. Waldkraiburg 2
Töging 4 - Waldkraiburg 2.jpg
JPG-Datei [271.9 KB]
Bad Endorf Damen vs. Töging Damen
Bad Endorf Damen - Töging Damen.jpg
JPG-Datei [120.7 KB]
Mühldorf Gemischt vs. Töging Gemischt
Mühldorf Gemischt - Töging Gemischt.jpg
JPG-Datei [282.8 KB]

12. Spieltag (16. - 18.01.2015)

SKV Töging/Erharting weiter in der Erfolgsspur

 

Im Schlagerspiel der Regionalliga Schw./Obb. setzte sich der Tabellenführer gegen seinen Verfolger dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung klar mit 7:1 (3381:3155) durch und baute seinen Vorsprung auf 7 Punkte aus. Die Mannschaftspunkte holten der Tagesbeste Alexander Meixner mit 4:0 (579 Holz), Stefan Siegl, Karlheinz Leserer, sowie Stefan Weindl je  3:1 (567, 566 und 559 Holz) und Simon Giesecke 2:2 (552:529). Nur Andi Bauer musste sich in einem bis zum letzten Schub spannenden Duell knapp mit 1:3 (558:559 Holz) geschlagen geben.

 

Mit einem 6:2 (3190:3133) gegen den SKK Schechen 1 festigte auch die 2. Herrenmannschaft des SKC die Tabellenführung in der Bezirksliga Oberbayern. Die Mannschaftspunkte steuerten 3x Winkler, Thomas 567, Josef 560 und Franz 531 sowie Willi Stockinger mit 516 Holz bei.

 

11 Siege bei 11 Spielen ist die makellose Bilanz von Herren 3 in der Kreisklasse A. Der Klassenprimus feierte einen 4:2 (2092:1992) Sieg gegen den SKC Winhöring 2. Überragend der junge Johannes Leserer mit 581 Holz. Den 2. Mannschaftspunkt steuerte Julian Jepertinger mit 519 Holz bei.

 

Einen glatten 6:0 (2027:1894) Erfolg holte Mannschaft 4 in der Kreisklasse B gegen WB Eintracht Waldkraiburg 3 und findet sich mit 12:10 Punkten genau in der Mitte der Tabelle wieder. Über die 500er Marke kamen Josef Kalb 534 und Wolfgang Giesecke 529 Holz

 

Die Damen von Gut Holz Töging mussten sich beim Tabellenführer der Bezirksliga ASV Miesbach mit 1:5 (1886:1918) geschlagen geben. Die meisten Kegel spielte Waltraut Häring mit 517, den einzigen Punkt holte Angelina Schwangler mit 490 Holz.

 

Eine 3:3 gab es für die Mixedmannschaft des SKC bei der Mixedmannschaft des SV Mehring. Während Mehring drei Duelle für sich entscheiden konnte kam Töging durch einen Mannschaftspunkt von Tina Licht, mit 520 Holz Tagesbeste und den beiden Zusatzpunkten für das bessere Gesamtergebnis 1852:1859 zum Unentschieden.

 

Den 6 Sieg beim 6 Spiel feierte die A-Jugend in der U 18 Chiemgau mit 1942:2022 beim 1. Verfolger SV Aschau und steht damit bei noch 2 ausstehenden Spielen vorzeitig als Meister fest. Andi Bauer war mit 519 Holz bester Töginger. Ihm folgten Johannes Leserer 509, Julian Jepertinger 502 und Matthias Rösch mit 492 Holz.

Töging 1 vs. Unterthingau
Töging 1 - Unterthingau.pdf
PDF-Dokument [68.0 KB]
Töging 2 vs. Schechen
Töging 2 - Schechen.pdf
PDF-Dokument [100.0 KB]
Töging 3 vs. Winhöring 2
Töging 3 - Winhöring 2.pdf
PDF-Dokument [43.9 KB]
Töging 4 vs. Waldkraiburg 3
Töging 4 - Waldkraiburg 3.pdf
PDF-Dokument [51.5 KB]
ASV Miesbach Damen vs. Töging Damen
Miesbach - Töging Damen.pdf
PDF-Dokument [88.8 KB]
SV Mehring Damen vs. Töging Gemischt
SV Mehring - Töging Gemischt.pdf
PDF-Dokument [57.5 KB]
SV Aschau Jugend vs. Töging Jugend U18
SV Aschau - Töging Jugend.pdf
PDF-Dokument [92.4 KB]

11. Spieltag (09. - 11.01.2015)

Blau Weiß Peiting 2 vs. Töging 1 2:6 (3296:3431)
Peiting 2 - Töging 1.pdf
PDF-Dokument [69.9 KB]
Gut Holz Eberfing 2 vs. Töging 2 1:7 (3100:3282)
Eberfing - Töging 2.pdf
PDF-Dokument [76.0 KB]
Viel Holz Waldkraiburg vs. Töging 3 1:5 (1966:2008)
Waldkraiburg - Töging 3.pdf
PDF-Dokument [79.2 KB]
Burghausen 4 vs. Töging 4 2:4 (1943:1972)
Burghausen 4 - Töging 4.pdf
PDF-Dokument [58.0 KB]
Töging Damen vs. Kolbermoor Damen 6:0 (1919:1802)
Töging Damen - Kolbermoor Damen.pdf
PDF-Dokument [62.9 KB]
Töging Gemischt vs. Prien Damen 6:0 (1897:1656)
Töging Gemischt - Prien Damen.pdf
PDF-Dokument [60.6 KB]

10. Spieltag (12. - 14.12.2014)

SKV Töging/Erharting weiter erfolgreich

 

auch am 1. Rückrundenspieltag setzen die höherklassigen Mannschaften des SKC ihren Siegeszug fort. Am Samstag war wieder Heimspieltag beim SKC und die ca. 50 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten.

 

Den Anfang machte Mannschaft 3 des SKC in der Kreisklasse A. Zu Gast war die 2. Mannschaft des KC Bavaria Unterneukirchen 2. In der ersten Paarung konnten die Gäste die Partie noch ausgeglichen gestalten und gingen beim 1:1 durch die bessere Holzzahl 936:949 sogar in Führung. Dann kam aber der starke Auftritt von Helmuth Grohmann und Tobias Zieglgänsberger in der Schlusspaarung. Während Helmuth Grohmann seinen Gegner klar mit 4:0 (537:445) besiegen konnte musste Tobias Zieglgänsberger schon sein ganzes Können aufbieten um gegen seinen starken Kontrahenten mit 3:1 (544:528) die Oberhand zu behalten. Letzendlich kam ein 5:1 (2017:1922) Sieg heraus und die Mannschaft bleibt weiterhin verlustpunktfrei.

 

Das Hauptinteresse galt danach natürlich der 1. Herrenmannschaft des SKC, welche zum Regionalligaspiel Schwarz Gelb Schongau zu Gast hatte. Stefan Siegl und Alexander Meixner blieben jeweils mit 3:1, 572:536 und 519:491 siegreich. Tögings Ausnahmekegler Karlheinz Leserer wird zuhause naturgemäß vom Gast der vermeintlich schwächste Gegner entgegengesetzt, so dass dieser beim 4:0 (595:461) einen ruhigen Nachmittag hatte. Ihre direkten Duelle verloren trotz guter Leistungen Andreas Bauer 2:2 (538:550), Simon Giesecke 1:3 (545:545) und trotz dem besseren Holzergebnis (533:503) Stefan Weindl der ebenfalls auf 3 Bahnen das Nachsehen hatte. Nach dem 3:3 in den direkten Duellen gab letztlich das klare Holzergebnis (3302:3085) mit den dafür zusätzlichen beiden Mannschaftspunkten den Ausschlag für den 5:3 Heimsieg. Der Tabellenführer bleibt somit auch nach dem ersten Rückrundenspiel ungeschlagen.

 

Gespannt war man wie die 2. Mannschaft, Spitzenreiter der Bezirksliga Oberbayern, die erste Saisonniederlage gegen Verfolger SKK Großweil 1 verdaut hatte. Da kam als Aufbaugegner der Tabellenletzte SKC Frisch Auf Weilheim 2 gerade recht. Zunächst geriet man durch zwei Niederlagen in der Anfangspaarung Roland Siegl 1:3 (478:508) und Franz Winkler 2:2 (519:524) in Rückstand. Die Mittelpaarung glich durch Willi Stockinger 3:1 (524:513) und Johannes Leserer 4:0 (528:466) zum 2:2 aus. Die Schlusspaarung mit Vater und Sohn Sepp und Thomas Winkler gewannen ihre Duelle ebenfalls mit 2:2 (526:497) und 3:1 (538:512). Durch die bessere Holzwertung 3113:3020 stand am Ende ein verdienter 6:2 Sieg.

 

Die Damen von Gut Holz Töging verloren in der Bezirksliga beim TSV Neuötting 1 mit

1:5 (1850:1896) Den einzigen Mannschaftspunkt konnte Gerti Prem mit 3:1 (483:435) gewinnen. Mannschaftsbeste Waltraut Häring musste den Mannschaftspunkt trotz dem besseren Holzergebnis 487:478 mit 1,5:2,5 ihre Gegnerin überlassen. Dadurch rutschte die Mannschaft von Platz 3 auf Platz 4 ab.

 

Auch die Mixedmannschaft musste auf der Kegelbahn in Ruhpolding gegen Tabellenführer Post SV Traunstein eine Niederlage hinnehmen. Nach der Anfangspaarung führten die Töginger gar mit 2:0 nach dem Evi Hörger (433:422) und Manuel Gerstner (447:449) jeweils mit 3:1 gewinnen konnten. Doch Kathrin Hummelsberger 1:3 (417:467) und Peter Hörger

0:4 (385:435) konnte die Vorlage nicht nutzen um nach dem Heimsieg im ersten Spiel der Saison dem danach ungeschlagenen Tabellenführer die zweite Niederlage bei zu bringen.

 

Den 4. und letzten Spieltag auf Kreisebene Chiemgau absolvierte die B-Jugend am Sonntag in Waldkraiburg. Bei den Jungen waren 5 Töginger am Start. Den ersten Platz erreichte dabei souverän der bayerische Meister und Deutsche Vizemeister Tobias Winkler mit einem Holzschnitt von 507,33. Dabei wurden die besten 3 Ergebnisse der 4 Spieltage gewertet. 3. wurde Alexander Leserer mit 445,33 Holz. Platz 7 erreichte Tim Le Bris mit 370,00, den 10. Maximilian Jepertinger mit 361,33 und den 13. Platz Julian Hartmann mit 316,67 Holz. Platz 1-12 ist für den Bezirksvorentscheid qualifiziert. Bei den Mädchen waren 3 Tögingerinnen am Start. Hier konnten sich Maja Szabo 439,00, Katharina Geist 391,00 und Anna Rösch 372,00 als Erste, Zweite und Vierte für den Bezirksvorentscheid qualifizieren. Der Vorlauf des Bezirksvorentscheids findet am 03./04.2015 in Aschau statt.

 

 

SKC Töging 1 vs. Schwarz-Gelb Schongau
Töging 1 - Schongau.pdf
PDF-Dokument [72.6 KB]
SKC Töging 2 vs. Frischauf Weilheim 2
Töging 2 - Weilheim 2.pdf
PDF-Dokument [68.9 KB]
SKC Töging 3 vs. Bavaria Unterneukirchen 2
Töging 3 - Unterneukirchen 2.pdf
PDF-Dokument [31.5 KB]
SKC Töging 4 vs. ESV Mühldorf 2
Töging 4 - Mühldorf 2.pdf
PDF-Dokument [46.2 KB]
Neuötting Damen vs. Töging Damen
Neuötting Damen - Töging Damen.pdf
PDF-Dokument [75.7 KB]
Post SV Traunstein Damen vs. SKC Töging Gemischt
Traunstein Damen - Töging Gemischt.pdf
PDF-Dokument [49.2 KB]

9. Spieltag (28. - 30.11.2014)

Sieg und Niederlage für SKV Töging/Erharting

 

mit einem klaren 6:2 (3332:3132) Heimsieg untermauerte die 1. Herrenmannschaft des SKC die Tabellenführung in der Regionalliga Schw./Obb.. In der Startpaarung fertigte der überragende Karlheinz Leserer seinen Gegner mit 4:0 (602:474) ab. Andi Bauer kam gegen seinen Kontrahenten zu einem 2:2, musste aber auf Grund der geringeren Holzzahl 512:531 den Mannschaftspunkt seinem Gegner überlassen. Die Mittelpaarung mit Alexander Meixner 3:1 (566:520) und Simon Giesecke 2:2 (535:504) brachte den Gastgeber mit 3:1 in Führung. In der Schlusspaarung holte Stefan Siegl mit 3:1 (564:542) den 4. Mannschaftspunkt. Stefan Weindl dagegen musste sich trotz guter Leistung seinem Gegner mit 1:3 (553:561) geschlagen geben.

 

Mannschaft 2 musste in dieser Saison nach 8 Siegen die erste Niederlage einstecken. Verfolger SKK Großweil 1 behielt in Töging mit 6:2 (3162:3090) die Oberhand. Die 2 Mannschaftspunkte holten Roland Siegl mit 3:1 (532:507) und Franz Winkler ganz knapp mit 2:2 (522:520). Der Mannschaftsbeste der Töginger, Thomas Winkler musste sich knapp gegen den Besten der Gäste mit 2:2 (546:558) geschlagen geben. Dennoch bleibt die 2 des SKC mit 2 Punkten Vorsprung Tabellenführer der Bezirksliga Oberbayern.

 

Am letzten Spieltag der Vorrunde trafen im Spitzenspiel der Kreisklasse A die beiden verlustpunktfreien Tabellenführer SKC Töging 3 und ESV Mühldorf 1 aufeinander. Die Töginger gewannen diese hochklassige Begegnung mit 5:1 (2082:2025) und sicherten sich damit die Herbstmeisterschaft wie schon 2 Wochen zuvor Mannschaft 1 und 2.

Julian Jepertinger konnte in der Startpaarung 3 direkte Duelle für sich entscheiden, so dass er trotz einem 497: 506 den Mannschaftspunkt gewann. Sein Partner Hellmuth Grohmann setzte sich mit 3,5:0,5 (527:480) dagegen klar durch. In der Schlusspaarung kam Tobias Zieglgänsberger als Tagesbester zu einem klaren 3:1 (553:494). Johannes Leserer dagegen zog gegen seine Gegner, Hermann Rampfl wurde verletzungsbedingt nach dem 1. Durchgang gegen Rudi Fuchs ausgewechselt mit 1:3 (505:545) den kürzeren.

 

Mannschaft 4 musste in der Kreisklasse B trotz der guten Ergebnissen von Wolfgang Giesecke 540 Holz und Josef Kalb 513 Holz den Sieg den sehr starken Gästen von Mehring 3 mit 1952:2012 überlassen und findet sich nach Abschluss der Vorrunde mit 8:8 Punkten genau in der Mitte der Tabelle wieder.

 

Die Damen von Gut Holz Töging gewannen bei Wacker Burghausen 2 mit 4:2 (1915:1836) und festigen damit Platz 3 in der Bezirksliga Damen. Die beiden Mannschaftspunkte steuerten Tina Licht mit 505 und die Tagesbeste Waltraut Häring mit 507Holz bei.

 

Auch die Mixed-Mannschaft des SKC holte in Ruhpolding gegen die Damen 1 des KC Ruhpolding mit 5:1 (1712:1603) den Sieg. Am besten trafen Melanie Meixner 464 und Manuel Gerstner 460 Holz.

 

Die U18 des SKC gewann auch das letzte Spiel der Vorrunde in der Klasse Chiemgau U18 gegen die SpG Bad Endorf/Traunreut/Kolbermoor 1 souverän mit 2046:1816 und wurde mit blütenreiner Weste ebenfalls Herbstmeister. Herausragend dabei die 566 Holz von Johannes Leserer und die 515 Holz von Andi Bauer.

Töging 1 vs. SKK Bad Endorf
Töging 1 vs Bad Endorf.pdf
PDF-Dokument [331.5 KB]
Töging 3 vs. ESV Mühldorf 1
Töging 3 vs Mühldorf 1.pdf
PDF-Dokument [200.5 KB]
Töging 4 vs. SV Mehring 3
Töging 4 vs Mehring 3.pdf
PDF-Dokument [441.3 KB]
Ruhpolding Damen vs. Töging Gemischt
Ruhpolding Damen vs Töging Gemischt.pdf
PDF-Dokument [333.6 KB]
Jugend U 18 vs. Bad Endorf/Traunreut/Kolbermoor
Jugend U18 vs Bad Endorf Traunreut Kolbe[...]
PDF-Dokument [413.5 KB]

8. Spieltag (14. - 16.11.2014)

SKC Töging 1 und 2 sichern sich Herbstmeisterschaft

 

die 1. Herrenmannschaft gewann sein Auswärtsspiel in der Regionalliga Schw./Obb. beim SKC Fortuna Penzberg mit 6:2. Stefan Siegl und Stefan Weindl brachten den SKC mit 2:0 in Führung. Beide Kegler sorgten für große Spannung, gewannen jeweils 2 direkte Duelle und sicherten sich den Mannschaftspunkt mit dem besseren Holzergebnis. Stefan Weindl mit 563:547 und Stefan Siegl mit nur einem Holz Vorsprung mit 596:595.

Trotz guter Ergebnisse ging die Mittelpaarung mit Andi Bauer 0:4 (546:597) und Alexander Meixner 1:3 (560:586) gegen ihre sehr starken Gegner leer aus. Beim Stand von 2:2 und – 60 Holz gingen Simon Giesecke und Karlheinz Leserer auf die Bahnen. Beide machte ihre Sache ausgezeichnet und gewannen jeweils mit 3:1, Giesecke mit guten 575:518 und Leserer als Tagesbester mit 613:568. Mit dem besten Auswärtsergebnis in dieser Saison 3453 : 3409 kamen noch mal 2 Mannschaftspunkte dazu.

 

Die 2. Herrenmannschaft gewann in der Bezirksliga Oberbayern beim SKV Prien 1 mit 7:1. Je einen Mannschaftspunkt steuerten Franz (548:486), Thomas (518:502) und Sepp Winkler (489:467) bei, ebenso Roland Siegl (500:493) und Willi Stockinger (527:513). Sascha Strobl hat beim 2:2 (518:519) äusserst knapp den Mannschaftspunkt seinem Gegner überlassen müssen.

 

In der Kreisklasse A siegte Mannschaft 3 beim BSG Netzsch Waldkraiburg 1 mit 6:0 (1982:1931) und bleibt mit 8 Siegen in 8 Spielen Tabellenführer. Bester seiner Mannschaft war Johannes Leserer mit 522 Holz. Es folgten Julian Jepertinger mit 501, Tobias Zieglgänsberger 498 und Peter Hörger mit 461 Holz. Damit kommt es im letzten Spiel der Vorrunde am 29.11.2014 um 12 Uhr zu hause zum absoluten Schlager gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien ESV Mühldorf 1 um die Herbstmeisterschaft.

 

Die dritte Niederlage der laufenden Bezirksligasaison mussten die Damen 1 von Gut Holz Töging 1 mit 2:4 (1844:1923) gegen die 1. Damenmannschaft des SKC Surheim hinnehmen und fielen in der Tabelle vom 2. auf den 3. Rang zurück. Angelina Schwangler mit 2,5:1,5 449:450 und Gerti Prem 2:2 449:448 behielten extrem knapp die Oberhand und brachten die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Nicht ihren allerbesten Tag hatten die in dieser Saison besten Töginger Keglerinnen Waltraud Häring und Helga Seidler. Mit jeweils 1:3 (472:526 und 474:499) mussten sie ihren Gegnerinnen die Mannschaftspunkte überlassen. Durch das bessere Gesamtergebnis ging der Sieg verdientermaßen an die Gäste.

 

Besser machte es die Mixed-Mannschaft des SKC in der Kreisklasse Damen gegen die Mixed-Mannschaft des SKC Surheim. Jeweils ein Mannschaftspunkt durch Manuel Gerstner 4:0 (450:358) und Peter Hörger 3:1 (438:384) und die 2 Mannschaftspunkte für das bessere Gesamtergebnis 1699:1656 brachten den Sieg für Töging die damit auf Platz 4 bleiben.

Fortuna Penzberg 1 vs. Töging 1
Penzberg - Töging 1.pdf
PDF-Dokument [288.2 KB]
Netzsch Waldkraiburg vs. Töging 3
Waldkraiburg - Töging 3.pdf
PDF-Dokument [322.8 KB]
Töging Damen vs. Surheim Damen
Töging Damen - Surheim Damen.pdf
PDF-Dokument [292.1 KB]
Töging Gemischt vs. Surheim Gemischt
Töging Gemischt - Surheim Gemischt.pdf
PDF-Dokument [307.8 KB]
Schnittliste Herren 2014/15
SL Herren.pdf
PDF-Dokument [14.6 KB]
Schnittliste Damen 2014/15
SL Damen.pdf
PDF-Dokument [12.7 KB]
Schnittliste Jugend 2014/15
SL Jugend.pdf
PDF-Dokument [13.7 KB]

7. Spieltag (07. - 09.11.2014)

SKC Töging weiter ungeschlagen

 

im Schlagerduell der Regionalliga Schw./Obb. zwischen dem Tabellenführer SKC Töging/Erharting 1 und dem zweitplazierten SKC Baar-Ebenhausen 1 behielt der Gastgeber mit einem 6:2 Sieg die Oberhand. Je einen Mannschaftspunkte steuerten Stefan Siegl 3:1 (606:503Holz), Alexander Meixner 4:0 (551:524), Stefan Weindl 2:2 (568:554) und Karlheinz Leserer 3:0(605:580) bei. Für das Endergebnis 3391:3283 kamen noch mal 2 Punkte dazu.

 

Mannschaft 2, in der Bezirksliga Oberbayern ohne Punktverlust Tabellenführer, empfing mit dem KC Ruhpolding ebenfalls seinen ersten Verfolger. Nach den sechs Duellen stand es 3:3. Die Punkte für den SKC holten Franz Winkler 3:0 (536:494Holz), Sacha Strobl 4:0 (545:507) und Thomas Winkler 3,5:0,5 mit sehr guten 582:523 Tagesbester. Mit dem 3162:3106 Holzergebnis und den zusätzlichen 2 Mannschaftspunkten dafür reichte es zum 5:3 Sieg.

 

Auch die 3. Mannschaft bleibt nach einem 5:1 (2077:2026) Erfolg gegen den TSV Neuötting 2 verlustpunktfrei Tabellenführer der Kreisklasse A. Tagesbester war Tobias Zieglgänsberger mit sehr guten 552 Holz. Helmuth Grohmann 523 und David Giesecke 504 Holz holten ebenfalls die Mannschaftspunkte.

 

Die 4. Mannschaft gewann gegen den SV Wacker Burghausen 5 auch mit 5:1. Kalb Josef 515, Edgar Giesecke 496 und Peter Hörger 467 Holz gewannen jeweils einen Mannschaftspunkt. Damit befindet sich die Mannschaft mit 8:6 Punkten genau in der Mitte der Tabelle.

 

Die Damen von Gut Holz Töging waren bei der 1. Damenmanschaft des SKC Winhöring zu Gast. Das Duell der bis dahin punktgleichen Mannschaften entschieden die gut aufgelegten Tögingerinnen mit 5:1 (1975:1862 Holz) für sich. Je einen Punkt holten Waltraud Häring, mit 523 Holz Tagesbeste, Helga Seidler 507 und Gerti Prem mit 479 Holz.

 

Die Mixed-Mannschaft des SKC verlor ihr Duell in der Kreisklasse bei der 2. Damenmannschaft des

SKC Winhöring mit 2:4 (1652:1721 Holz). Die beiden Punkte gewannen Manuel Gerstner 433 und

Peter Hörger 431 Holz.

 

Die A-Jugend gewann auf der Kegelbahn des SV Aschau in der U 18 Chiemgauliga gegen die

SpG Aschau/Winhöring/Unterneukirchen/Waldkraiburg klar mit 1997:1836 Holz und bleibt ebenfalls Tabellenführer. Herausragend Andi Bauer mit 568 Holz. Ihm folgten Johannes Leserer 489, David Giesecke 485 und Matthias Rösch mit 455 Holz.

Töging 1 vs. SKC Baar-Ebenhausen
Töging 1 - Baar-Ebenhausen.pdf
PDF-Dokument [272.9 KB]
Töging 2 vs. KC Ruhpolding
Töging 2 - Ruhpolding.pdf
PDF-Dokument [270.4 KB]
Töging 3 vs. Neuötting 2
Töging 3 - Neuötting 2.pdf
PDF-Dokument [144.9 KB]
SV Aschau U18 vs. Töging U18
Aschau U18 - Töging U18.pdf
PDF-Dokument [385.6 KB]
SKC Winhöring Damen vs. Töging Damen
Winhöring Damen - Töging Damen.pdf
PDF-Dokument [289.1 KB]
Schnitliste Herren
Schnittliste Herren.pdf
PDF-Dokument [14.6 KB]
Schnittliste Damen
Schnittliste Damen.pdf
PDF-Dokument [12.6 KB]
Schnittliste Jugend
Schnittliste Jugend.pdf
PDF-Dokument [13.7 KB]

Spitzenspieltag in Töging

 

Guten Morgen liebe Fans,

das spielfreie Allerheiligen-Wochenende liegt hinter uns und am Wochenende ist endlich wieder Spieltag. Dabei kommt es auf unseren Bahnen in Töging zu zwei wirklichen Spitzenspielen.

 

Die erste Herrenmannschaft trifft als Tabellenführer nach dem glücklichen Unentschieden vor zwei Wochen in Weilheim auf den Zweitplatzierten aus Baar-Ebenhausen. Baar-Ebenhausen musste vor zwei Wochen die erste Saisonniederlage hinnehmen. Dabei fiel die Niederlage zu Hause gegen Aufsteiger Unterthingau überraschend deutlich aus. Auch deshalb werden die Baar-Ebenhausener auf Wiedergutmachung aus sein. Wir erwarten einen bis zum letzten Wurf knappen Wettkampf. Spielbeginn ist in Töging am Samstag, 08.11.2014 um 14:00 Uhr.

 

Im Anschluss an dieses Spielt tritt auch die zweite Mannschaft als ungeschlagener Tabellenführer gegen den ärgsten Verfolger und Tabellenzweiten Ruhpolding an. Nach sechs Siegen in sechs Spielen wollen die Töginger ihren Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen. Spielbeginn für diese Partie ist 17:15 Uhr.

 

Bereits um 12:00 Uhr am Samstag empfängt der Tabellenführer der Kreisklasse A, die dritte Herrenmannschaft des SKC Töging, die Mannschaft des TSV Neuötting 2. Auch die Dritte konnte die ersten sechs Spiele der Saison für sich entscheiden und gehen somit als Favorit in die Partie gegen Neuötting.

 

Den Spieltag eröffnen wird bereits am Freitag, 07.11.2014 um 17:30 Uhr die vierte Herrenmannschaft gegen Wacker Burghausen 5.

 

Tögings Damen müssen am Samstag um 14:30 Uhr beim Nachbarn aus Winhöring antreten. Mit einem Sieg kann der Anschluss an die Tabellenspitze gehalten werden.

 

Die Mixed-Mannschaft bestreitet ihr Auswärtsspiel am Samstag bereits um 10:00 Uhr bei den Damen 2 des SKC Winhöring. Auch hier kann mit einem Sieg der Anschluss an die Tabellenspitze der Kreisklasse der Frauen gehalten werden.

 

Auf ein spannendes, verletzungsfreies und hoffentlich siegreiches Wochenende :)

Euer SKC Töging/Erharting

6. Spieltag (24. - 26.10.2014)

SKV Töging/Erharting weiter erfolgreich

 

Nach fünf Siegen in Folge musste sich die 1. Herrenmannschaft bei SKC Frischauf Weilheim mit einem 4:4 Unentschieden begnügen, bleibt aber durch die 2:6 Heimniederlage des Verfolgers SKC Baar-Ebenhausen alleiniger Tabellenführer der Regionalliga Schw./Obb. Simon Giesecke musste seinem Gegner, Christian Lindner, in einem starken Duell mit 2:2 (578:574) knapp den Mannschaftspunkt überlassen. Überraschend klar verlor dagegen Stefan Siegl mit 3,5:0,5 (574:525) gegen Michael Heinfling. Mit einem ungewohnten 0:2 Rückstand gingen Andi Bauer und Alex Meixner auf die Bahnen. Während Bauer seinem Kontrahenten, Florian Königbaur mit 3,5:0.5 (574:525) unterlag, kam Meixner mit einer starken Leistung gegen Dominik Schütz zu einem ungefährdeten 0:4 (524:592). Nun lag es an der Schlusspaarung Karlheinz Leserer und Stefan Weindl das Spiel zu drehen. Beide zeigten guten Kegelsport. Leserer behauptete sich dabei gegen Markus Großkopf mit 1:3 und war mit ausgezeichneten 568:613 einmal mehr Tagesbester. Auch Weindl lieferte eine tadellose Leistung ab, musste aber dennoch seinem Gegner Herbert Eibl mit 2,5:1,5 (591:583) den Mannschaftspunkt überlassen. Somit stand es am Ende nach den Einzelduellen 4:2 für den Gastgeber. Die zusätzlichen 2 Mannschaftspunkte bekamen aber durch die mit 3408:3411 knapp bessere Holzwertung die Gäste, die damit wenigstens noch einen Punkt mit nach hause nahmen.

 

Seine weiße Weste in der Bezirksliga Oberbayern behielt Tabellenführer Töging 2 durch einen 6:2 Sieg im Landkreisduell gegen SV Wacker Burghausen 1. In einem mäßigen Vergleich holten Franz, Sepp und Thomas Winkler sowie Willi Stockinger 4 Mannschaftspunkte. Sie spielten dabei 537, 517, 501 und 504 Holz. Mit dem besseren Gesamtergebnis 3054:3035 kamen noch mal 2 Mannschaftspunkte dazu.

 

Ungefährdet kam auch die Dritte in der Kreisklasse A gegen SV Wacker Burghausen 3 zu einem

6:0 (2086:1917) Sieg und behaupten ebenfalls die Tabellenführung. Bester war Johannes Leserer 537 Holz. Ihm folgten Julian Jepertinger 526, Tobias Zieglgänsberger 523 und Helmuth Grohmann 500 Holz.

 

Bereits am Montag musste Mannschaft 4 beim SV Aschau 5 antreten. Dank einer ansprechenden Leistung der Brüder Wolfgang und Edgar Giesecke 511 bzw. 510 Holz und der besseren Gesamtwertung 1935:1875 konnten sie mit einem 4:2 Sieg die Heimreise antreten und belegen in der Tabelle mit 6:6 Punkten Platz 5 mit Tendenz nach oben.

 

Die Damen von Gut Holz Töging 1 eroberten in der Bezirksliga Chiemgau durch einen 5:1 (2032:1918) Sieg gegen die Damen des SKK Bad Endorf 1 den 2. Tabellenplatz. Gerti Prem besiegte ihre Gegnerin Tanja Schlarb mit 3,5:0,5 (487:453). Helga Seidler und Tina Licht steuerten mit je einem 3:1 (516:474 gegen Christina Büttner und 506:464 gegen Katja Feldhäuser) ebenfalls je einen Mannschaftspunkt bei. Waltraut Häring musste dagegen, obwohl mit 523 Holz Mannschaftsbeste, ihrer starken Gegnerin Christine Wimmer 527 Holz mit 1:3 den Mannschaftspunkt überlassen.

 

Die Mixed Mannschaft des SKV kam zuhause gegen den Tabellenletzten ESV Mühldorf Mixed nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus. Einzig Melanie Meixner lieferte mit 4:0 und 490 Holz eine gute Leistung ab. Kathrin Hummelsberger verlor glatt mit 0:4 (403:436). Peter Hörger gab mit 1:3 (430:444) ebenso den Mannschaftspunkt ab wie Peter Häring, verletzungsbedingt nach 81 Schub durch Manuel Gerstner  ersetzt, mit 2:2 (426:480). Durch das knapp bessere Mannschaftsergebnis 1749:1729 reichte es gerade noch zur Punkteteilung. Damit belegt die Mannschaft in der Kreisklasse Damen Platz 4.

 

Die A Jugend des SKV hatte in der U 18 Chiemgau die Jugend des SpG Bad Endorf/Traunreut/Kolbermoor 2 zu Gast. Dabei zeigten Julian Jepertinger und Johannes Leserer ihre derzeit hervorragende Form und gewannen klar mit 548:478 und 560:394. Auch David Giesecke und Manuel Gerstner hatten beim 496:435 und 439 : 347 keine Mühe. Die A-Jugend führt die Tabelle mit 6:0 Punkten ungeschlagen an.

Frischauf Weilheim vs Töging 1
Weilheim vs Töging 1.pdf
PDF-Dokument [369.6 KB]
Wacker Burghausen vs. Töging 2
Burghausen vs Töging 2.pdf
PDF-Dokument [15.8 KB]
Wacker Burghausen 3 vs Töging 3
Burghausen 3 vs Töging 3.pdf
PDF-Dokument [258.3 KB]
SV Aschau 5 vs Töging 4
Aschau 5 vs Töging 4.pdf
PDF-Dokument [427.1 KB]
Töging Damen vs Bad Endorf Damen
Damen vs Bad Endorf.jpg.pdf
PDF-Dokument [320.8 KB]
Töging Gemischt vs. ESV Mühldorf Gemischt
Töging Gemischt vs Mühldorf Gemischt.pdf
PDF-Dokument [458.6 KB]
Jugend U18 vs Bad Endorf/Traunreut/Kolbermoor
Jugend U18 vs Bad Endorf Traunreut Kolbe[...]
PDF-Dokument [406.9 KB]

5. Spieltag (17. - 19.10.2014)

SKV Töging/Erharting siegreich

 

Weitere Siege feierten die höherklassigen Mannschaften des SKV und bleiben bei den Herren ungeschlagen Tabellenführer.

 

Töging 1 gewinnt in der Regionalliga Schw./Obb. gegen den ESV Augsburg mit 7 : 1. Stefan Weindl gewann gegen seinen Kontrahenten Patrick Stein mit 2,5 : 1,5. (589 : 557). Sein Partner in der Startpaarung, der erst 14 jährige Johannes Leserer, zeigte gleich bei seinem ersten Regionalligaeinsatz sein großes Talent und gewann gegen Michael Schaller mit 3 : 1 (549 : 526). In der Mittelpaarung gewannen Stefan Siegl und Alexander Meixner jeweils mit 3 : 1. Siegl spielte dabei gegen Harald Schmid 558 : 534 Holz. Meixner gewann gegen Alfred Weber trotz 534 : 563, weil er 3 Durchgänge nervenstark knapp für sich entschied aber einen seinem Gegner klar mit 126 : 164 überlassen musste. Mit 4 : 0 Mannschaftspunkten konnten Karlheinz Leserer und Andi Bauer beruhigt in die Schlusspaarung gehen. Leserer fertigte seinen Gegner mit 4 : 0 (593 : 457) ab, währen Bauer seinem Gegner Michael Gemmersdörfer mit 1 : 3 ( 538 : 558) unterlag.

 

Mannschaft 2 dagegen musste in der Bezirksliga Obberbayern im Spitzenspiel Erster gegen Zweiten beim 5 : 3 gegen dem Mitaufsteiger SKK Seeshaupt 1 dem Gast immerhin 3 Mannschaftspunkte überlassen. Helmuth Grohmann gewann in der Startpaarung gegen Stefan Graf mit 3 : 1 (538 : 488). Sein Partner Franz Winkler gewann gegen Tobias Heimerl mit 3,5 : 0,5 (535 : 492). Sascha Strobl mit 547 Holz Tagesbester besiegte Rainer Weidlich (489) mit 4 : 0. Willi Stockinger musste seinem Gegner Alex Wassermann mit 1 : 3 ( 524 : 529) den Mannschaftspunkt überlassen. Josef und Thomas Winkler unterlagen gegen Christian Rathgeb und Andreas Seitz jeweils mit 3 : 1. Josef spielte 528 : 543 und Thomas 524 : 532 Holz. Die 2 Mannschaftspunkte für die bessere Gesamtholzzahl 3196 : 3073 bedeuteteten den Sieg.

 

Nicht zu stoppen ist auch Mannschaft 3 Spitzenreiter in der Kreisklasse A. Mit 6 : 0 wurden die Gäste vom SV Aschau 3 nach hause geschickt. Im Einzelnen spielten Helmuth Grohmann 3 : 1 (533 : 528) gegen Kölbl Reinhard, Jepertinger Julian 4 : 0 (519 : 438) gegen Matthias Mies. Herausragend aber war an diesem Tag der 4 : 0 Sieg von David Giesecke gegen Mathias Fesl. David erwischte einen Traumtag und spielte an diesem Samstag mit 624 Holz das beste Ergebnis aller Mannschaften. Mit 549 Holz konnte Matthias obwohl Bester seiner Mannschaft nicht dagegenhalten. Beim 2 : 2 hatte Tobias Zieglgänsberger durch die bessere Holzwertung 499 : 467 das bessere Ende für sich.

 

Die Vierte holte sich in Waldkraiburg mit 5 : 1 gegen BSG Netzsch Waldkraiburg 2 den Sieg. Es gewannen Josef Kalb und Matthias Rösch jeweils 3 : 1. Kalb mit 530 : 467 gegen Hans Hones und Rösch mit 512 : 458 gegen Michael Hoffmann. Knapp mit 2 : 2 (459 : 451) behielt Edgar Giesecke gegen Reinhard Babiak die Oberhand. Maximilian Geist dagegen musste seinem Gegner Roland Hundseder mit 0 : 4 (442 : 493) den Mannschaftspunkt überlassen.

 

Einen glatten 6 : 0 ( 1886 : 1929) Sieg feierten die Damen von Gut Holz Töging bei den Damen des SV Aschau in der Bezirksliga Frauen. Dreimal brachte das bessere Holzergebnis beim 2 : 2 den Mannschaftspunkt. Angelina Schwangler gewann mit 446 : 429 gegen Angela Schmid, Gerti Prem, Tagesbeste mit 497 : 493 gegen Bianca Filipp und Helga Seidler mit 491 : 478 gegen Else Tschinkel. Waltraut Häring gewann mit 2,5 : 1,5 (495 : 486) gegen Regina Grundner.

 

Äuserst knapp dagegen verlor die Mixed Mannschaft des SKV in der Kreisklasse Damen mit 2 : 4 (1867 : 1869). Zum Auftakt verlor Kathrin Hummelsberger gegen die starke Sabine Lallinger mit 1 : 3 (426 : 528). Peter Häring glich gegen Heike Baumann 3 : 1 (477 : 406) aus. Tina Licht brachte Töging mir ihrem 3 : 1 (505 : 447) Sieg

2 : 1 in Führung. Peter Hörger verspielte durch eine 1 : 3 (459 : 488) Niederlage gegen Daniela Zenz den möglichen Sieg um 3 Holz.

 

Auf guten Weg befinden sich die B-Jugendlichen des SKV. Am Zweiten von vier Vorrundenspieltagen belegten bei den Jungs der Deutsche Vizemeister Tobias Winkler mit 462 Holz Platz 1. Mit 402 Holz wurde Alexander Leserer Vierter. Sechster mit 383 Holz wurde Maximilian Jepertinger und Elfter mit 311 Holz Julian Hartmann. In der Gesamtwertung nach 2 von 4 Spieltagen belegen die Töginger die Plätze 1, 3, 7 und 11. Die besten 12 Teilnehmer, gewertet werden die 3 besten Einzelergebnisse der 4 Spieltage, qualifizieren sich für den Vorlauf des Bezirksvorentscheids am 03./04.01.15 in Aschau.

Bei den Mädchen siegte in Prien Maja Szabo mit 449 Holz vor Katharina Geist mit 391 Holz. Vierte wurde Anna Rösch mit 328 Holz. In der Gesamtwertung belegen die Mädchen ebenfalls die Plätze 1,2 und 4. Startberechtig beim Bezirksvorentscheid sind die Plätze 1 – 4.

4. Spieltag (10. - 12.10.2014)

SKV Töging verteidigt Tabellenführung

 

Herren 1 gewinnen in der Regionalliga Schw./Obb. zu hause gegen KF Jedesheim. In der Startpaarung holten Stefan Siegl mit 3 : 1 (571 : 511) gegen Heinrich Stimpfle und Simon Giesecke mit 2,5 : 1,5 (532 : 512) gegen Robert Merk die ersten beiden Mannschaftspunkte. Alexander Meixner und Andi Bauer in der Mittelpaarung waren gegen Peter und Andreas Ruess jeweils mit 3 : 1 siegreich. Alexander spielte 585 und Andi 530 Holz. Karlheinz Leserer 2,5 : 1,5 (607 : 546) gegen Harald Hoyer und der Tagesbeste Stefan Weindl 4 : 0 (609 : 491) gegen Alander Mark machten den glatten 8 : 0 Sieg perfekt. Auch die Holzwertung fiel mit 3434 : 3103 klar zu Gunsten der Gastgeber aus.

 

Töging 2 hatte beim 5 : 3 in der Bezirksliga Oberbayern gegen den SKK Croatia Traunreut 1 etwas mehr Mühe. Die ersten beiden Mannschaftspunkte steuerten Roland Siegl 3 : 1 (534 : 483) gegen Darko Lefelman und Franz Winkler glatt mit 4 : 0 (583 : 500) gegen Daniel Luburic bei. Sascha Strobl zog beim 2 : 2 (511 : 522) gegen Marinko Mijic ebenso den Kürzeren wie sein Partner in der Mittelpaarung Willi Stockinger, der seinem Gegner Mijo Samardjic mit 3 : 1 (501 : 510) den Mannschaftspunkt überlassen musste. Beim Stand von 2 : 2 kamen Sepp und Thomas Winkler auf die Bahnen. Während Sepp seinem Gegner Mladen Brdaric mit 0 : 4 (514 : 547) unterlag konnte sein Sohn Thomas Thiomir Smesnik mit 3 : 1 (533 : 510) bezwingen. Zwei zusätzlich Mannschaftspunkte für das bessere Holzergebnis 3176 : 3072 entschied dabei zu Gunsten der Gastgeber.

 

Eine Supersieg 6 : 0 (2144 : 1666) landete Töging 3 in der Kreisklasse A gegen die völlig überforderten Gäste SKK Croatia Traunreut 3. Alle 4 Kegler fertigten ihre Gegner mit 4 : 0 ab und gönnten ihnen dabei nicht mal einen Spielpunkt. Am besten traf Johannes Leserer mit starken 568 Holz. Ihm folgten Tobias Zieglgänsberger 534, David Giesecke 521 und Helmuth Grohmann mit 519 Holz.

 

Töging 4 musste dagegen in der Kreisklasse B gegen den SV Mehring 2 eine 0 : 6 (1998 : 2054) Niederlage hinnehmen. Am besten traf Edgar Giesecke mit 534 Holz. Matthias Rösch 504, Maximilian Geist 487 und Wolfgang Giesecke 473 folgten.

 

Die Damen von Gut Holz Töging 1 unterlagen bei Rot Weiß Bischofswiesen 1 mit 2 : 4 (1932 : 1991). Gerti Prem (491 : 457) gegen Christa Hochreiter und Helga Seidler (492 : 476) gegen Emilia Steiger holten jeweils mit einem 3 : 1 die Mannschaftspunkte für die Tögingerinnen. Angelina Schwangler dagegen musste ihrer starken Gegnerin Elke Becker mit 0 : 4 (468 : 544) den Mannschaftspunkt überlassen. Auch Waltraut Häring verlor mit 1 : 3 (481 : 514) gegen Michael Hochreiter.

 

Die Mixed Mannschaft des SKC spielte bereits am Montag bei der Mixed Mannschaft des BSG Netzsch Waldkraiburg. Mit 1 : 5 (1713 : 1833) wurde das Spiel verloren. Evi Hörger verlor 1 : 3 (400 : 424) ebenso wie Manuel Gerstner (408 : 451). Peter Häring unterlag mit 0 : 4 (444 : 515). Den einzigen Mannschaftspunkt gewann Peter Hörger mit 3 : 1 (461 : 443).

Schnittliste Herren 4. Spieltag
Schnittliste Herren.pdf
PDF-Dokument [14.5 KB]
Schnittliste Damen 4. Spieltag
Schnittliste Damen.pdf
PDF-Dokument [12.6 KB]
Schnittliste Jugend 4. Spieltag
Schnittliste Jugend.pdf
PDF-Dokument [11.8 KB]
Töging 1 vs. KF Jedesheim
Töging - Jedesheim.pdf
PDF-Dokument [73.8 KB]
Töging 2 vs. Croatia Traunreut
Töging 2 - Croatia Traunreut.pdf
PDF-Dokument [98.8 KB]
Töging 3 vs. Croatia Traunreut 3
Töging 3 - Croatia Traunreut 3.pdf
PDF-Dokument [47.9 KB]
Töging 4 vs. Mehring 2
Töging 4 - Mehring 2.pdf
PDF-Dokument [64.9 KB]
Bischofswiesen Damen vs. Töging Damen
Bischofswiesen D vs Töging Damen.pdf
PDF-Dokument [44.6 KB]
Netzsch Waldkraiburg Gemischt vs. Töging Gemischt
Netzsch Waldkraiburg Gem - Töging Gemisc[...]
PDF-Dokument [80.5 KB]

3. Spieltag (26. - 28.09.2014)

SKV Töging/Erharting weiterhin siegreich

 

Am 3. Spieltag der Regionalliga Schw./Obb. musste die 1. Herrenmannschaft zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiten beim SKC Unterthingau antreten. Stefan Siegl (591) und Simon Giesecke (561) holten in der Startpaarung mit jeweils 3 : 1 gegen Hagenmüller Matthias (532) und Pawlicki Martin (517) relativ sicher die ersten beiden Mannschaftspunkte. Ebenfalls siegreich waren auch Alexander Meixner und Andi Bauer in der Mittelpaarung. Allerdings viel da die Entscheidung wesentlich knapper zu Gunsten der Gäste aus. Mit 2 : 2 Spielpunkte entschied die Holzzahl. Meixner hatte mit 542 : 532 gegen Matthias Hagenmüller die Nase vorn. Noch knapper viel die Entscheidung für Bauer mit 562 : 559 gegen Pawlicki Christian aus. Seine Ausnahmestellung in der Regionalliga bewies einmal mehr Karlheinz Leserer der seinen ebenfalls sehr guten Gegner Wilhelm Velioniskis mit 3 : 1 (623 : 580) bezwang. Stefan Weindl verlor gegen Christian Wild mit 1 :3 (543 : 572). Auch die beiden Mannschaftspunkte für das beste Gesamtergebnis 3310 : 3422 ging an die Gäste, so dass am Ende ein 7 : 1 für die Töginger stand.

 

Töging 2 gewann beim SKK Schechen 1 mit 6 : 2. Franz Winkler verlor in der Startpaarung gegen Bernhard Dangl mit 1 : 3 (507 : 539). Auch Roland Siegl zog gegen Werner Guter mit 1,5 : 2,5 (498 : 499) knapp den kürzeren. Die Mittelpaarung mit Sascha Strobl und Willi Stockinger tat sich gegen Sebastian Baumann und Manuel Baranowski schwer. Beim jeweiligen 2 : 2 war das bessere Holzergebnis 491 : 512 (Strobl) und 513 : 536 (Stockinger) entscheidend. Nun mussten es Papa und Sohn Sepp und Thomas Winkler richten. Sepp (473) hatte beim 2 : 2 Glück, dass er mit Werner Wechselberger (468) auf einen am diesen Tag ebenfalls schwachen Gegner traf. Auch Thomas kam beim 2 : 2 gegen seinen Namensvetter Thomas Wechselberger mit 535 : 529 knapp zum Sieg. Mit 3061 : 3039 im Gesamtergebnis kam letztlich mit 6 : 2 doch ein verdienter Auswärtssieg heraus.

 

Töging 3, Durchschnittsalter 17,7 Jahre, gewann in der Kreisklasse A gegen den SKC Winhöring 2 mit 6 : 0 (2093 : 2038) Der erst 14 jährige Johannes Leserer gewann gegen Thomas Buchberger mit 3 : 1 (548 : 503). Julian Jepertinger, 17 Jahre, behielt mit 2 : 2 (496 : 490) knapp die Oberhand gegen Thomas Maier. Ebenfalls knapp 2 : 2 (525 : 522) gewann der 20 jährige Tobias Zieglgänsberger gegen Hans Reitmeier. Noch spannender machte es der 17 jährige David Giesecke, der sein Duell gegen Georg Naglmeier beim 2 : 2 (524 : 523) mit nur einem Holz Vorsprung für sich entschied.

 

Im 3. Anlauf klappte es auch bei der 4 Herrenmannschaft des SKC. Beim 5 : 1 gegen WB Eintracht Waldkraiburg 3 ging ausgerechnet der Mannschaftsbeste Maximilian Geist gegen seinen starken Gegner Michael Koglin mit 0 : 4 (500 : 560) leer aus. Matthias Rösch kam gegen Matthias Kneidl ungefährdet zu einem 4 : 0 (495 : 389) Sieg. Die Brüder Wolfgang und Edgar Giesecke holten in der Schlusspaarung mit 2 : 2 (495 : 491) gegen Daniel Noeren und 3 : 1 (490 : 461) gegen Dieter Baumgarten die Punkte.

 

Damen 1 dagegen musste zuhause gegen die Damen 1 des ASV Miesbach in der Bezirksliga Frauen die erste Niederlage hinnehmen. Angelina Schwangler holte in der Startpaarung zwar 2 Spielpunkte, musste aber den Mannschaftspunkt mit 424 : 437 Holz ihrer Gegnerin Luise Posch überlassen. Das bessere Ende hatte ihre Partnerin Gerti Prem für sich. Auch sie war nach der Holzzahl 445 : 450 ihrer Gegnerin Michaela Karch unterlegen, konnte aber 3 Bahnen für sich entscheiden und somit den Mannschaftspunkt einfahren. Helga Seidler spielt gute 495 Holz musste den Mannschaftspunkt beim 2 : 2 doch ihrer Kontrahentin Sigrid Pangerl (509 Holz) überlassen. Waltraud Häring gewann gegen ihre Gegnerin Helga Mühlstein mit 2,5 : 1,5 (502 : 491). Damit stand es nach den direkten Begegnungen nach Mannschaftspunkten 2 : 2. Die Punkte aber Namen die Damen aus Miesbach durch das bessere Holzergebnis 1866 : 1887 mit nach hause.

 

Auch die Mixed-Mannschaft des SKC kam in der Kreisklasse A Damen gegen Mixed des SV Mehring im 3. Spiel zum 3. Sieg. Herausragend dabei die erst 16 jährige Melanie Meixner, die ihren Gegner Jürgen Joschko mit 4 : 0 (540 : 461) abfertigte. Auch Manuel Gerstner steuerte gegen Christian Gruber mit 3 : 1 (434 : 428) einen Mannschaftspunkt bei. Peter Häring gegen Angela Straßhofer und Peter Hörger gegen Walter Hüttinger jun.  dagegen mussten ihren Gegnern mit 1 : 3 (416 :465) bzw. 1,5 : 2,5 (517 : 514) die Punkte überlassen. Letztendlich kam durch das 1907 : 1868 Mannschaftsergebnis ein 4 : 2 Erfolg für die Gastgeber raus.

 

Die Jugend U 18 hatte die Kegler des SV Aschau zu Gast. Bei der spannenden Begegnung lag zunächst der Gastgeber nach der 1. Paarung mit 991 : 1028 im Rückstand Julian Jepertinger spielt 489 und Matthias Rösch 502 Holz. David Giesecke 518 und Andi Bauer 507 konnten den Rückstand noch in einen 2016 : 1997 Erfolg umwandeln. Damit ist auch die U 18 auch noch ungeschlagen.

Schnittliste 2014/15, 3. Spieltag
Schnittliste 2014,2015.pdf
PDF-Dokument [38.2 KB]
SKC Unterthingau vs. Töging 1
Unterthingau - Töging 1.pdf
PDF-Dokument [972.6 KB]
SKK Schechen vs. Töging 2
Schechen - Töging 2.pdf
PDF-Dokument [66.8 KB]
SKC Winhöring 2 vs. Töging 3
Winhöring 2 - Töging 3.pdf
PDF-Dokument [72.1 KB]
Töging Damen vs. ASV Miesbach
Töging Damen - ASV Miesbach.pdf
PDF-Dokument [67.8 KB]
Töging Gemischt vs. Mehring 2
Töging Gemischt - Mehring 2.pdf
PDF-Dokument [321.6 KB]
Töging U18 vs. SV Aschau
Töging U18 vs Aschau.pdf
PDF-Dokument [197.1 KB]

2. Spieltag (19. - 21.09.2014)

SKV Töging/Erharting auch zuhause sehr erfolgreich

 

zum ersten Heimspiel in der Regionalliga Schw./Obb. empfingen die Herren 1 des SKC die Kegler von

Blau Weiß Peiting 2. Stefan Siegl  in der Startpaarung bezwang seinen Gegner Manfred Hummel klar mit 3 : 1 (586 : 517 Holz). Sein Partner Simon Giesecke gewann gegen Stefan Hitzlberger gar mit 4 : 0 (567 : 502). Auch die Mittelpaarung mit Alexander Meixner und Andi Bauer holten beide Mannschaftspunkte. Dabei wurde Alexander Meixner mit 2 : 2 (558 : 545) gegen Schlachtbauer Andreas alles abverlangt. Leichter dagegen hatte es Andi Bauer gegen Rudolf Mödl, nach 30 Schub gegen Ludwig Thomas ausgewechselt, mit 4 : 0 (536 : 482).

Die Schlusspaarung mit Karlheinz Leserer 4 : 0 (586 : 503) gegen den völlig überforderten Martin Pfeiffer und Stefan Weindl 2 : 2 (521 : 510) steuerten ebenfalls je einen Mannschaftspunkt bei. Somit sprang mit den zusätzlichen 2 Mannschaftspunkten ein klarer 8 : 0 (3354 : 3059) Sieg heraus.

 

Die Herren 2 feierte in der Bezirksliga Oberbayern mit 7 : 1 ( 5198 : 5007) gegen die 2. Mannschaft des SKV Gut Holz Eberfing ebenfalls einen klaren Heimsieg. Dabei fertigte Roland Siegl seinen Kontrahenten Peter Lenhardt mit 4 : 0 (570 : 486) ab. Etwas mehr Mühe hatte Franz Winkler der gegen Tobias Zahler mit 2 : 2

(555 : 531) nur auf Grund der besseren Holzzahl den Mannschaftspunkt einfuhr. Jeweils mit 3 : 1 gewannen Sascha Strobl ( 528 : 488) gegen Matthias Lange und Willi Stockinger (505 : 474) gegen Matthias Zahler in der Mittelpaarung. In der Schlusspaarung spielte Josef Winkler mit seinem Sohn Thomas Winkler gegen Florian Fischer bzw. Norbert Zech. Beide spielten 2 : 2. Während Papa Winkler mit 515 : 495 das bessere Ende für sich hatte musste sein Sohn Thomas mit 525 : 533 den Mannschaftspunkt seinem Gegner überlassen.

 

In der Kreisklasse A feierte auch die 3. Mannschaft mit 5 :1 ( 2063 : 2003) gegen Viel Holz Waldkraiburg 1 einen Sieg im 1. Heimspiel. Dabei holten Julian Jepertinger mit 519 : 488 gegen Bruno Forgo und Helmuth Grohmann mit starken 541 : 485 gegen David Seidemann mit je 3 : 1 Spielpunkte den Mannschaftspunkt. In der 2. Paarung holte sich Tobias Zieglgänsberger trotz 495 : 496 Holz ebenfalls den Mannschaftspunkt weil er gegen Jürgen Weber auf 3 Bahnen siegte. Eine Bahn konnte aber sein Gegner mit 152 : 119 Holz klar für sich entscheiden. Aber das Holzergebnis zählt eben nur bei Punktegleichheit. Der erst 14 jährige Johannes Leserer musste seinem Gegner Herbert Pokorny mit 1 : 3 (508 : 534) den Mannschaftspunkt überlassen.

 

Mannschaft 4 in der Kreisklasse B verpasste gegen den SV Wacker Burghausen 4 knapp ein Unentschieden. Edgar Giesecke holte mit 2,5 : 1,5 ( 523 : 497) gegen Walter Geisberger einen Mannschaftspunkt. Sein Partner Matthias Rösch verlor dagegen gegen seinen Gegner Konrad Dietl mit 1 : 3 ( 472 : 501). Wolfgang Giesecke verlor gegen Ernst Strutzmann ebenfalls mit 1 : 3, obwohl er mit 500 : 489 mehr Holz spielte. Josef Kalb spielte 2 : 2 gegen Josef Schindelar musste ihm aber den Mannschaftspunkt mit 488 : 501 Holz überlassen. Am Ende fehlten der Mannschaft mit 1983 : 1988 nur 6 Holz zu einem Unentschieden.

 

Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte der Damenmannschaft von Gut Holz Töging 1 in der Bezirksliga gegen den SV DJK Kolbermoor den 2 Sieg im 2. Spiel ein. Ausgerechnet die Mannschaftsbeste Waltraut Häring musste in der 2. Paarung beim 5 : 1 (19 28 : 1804) mit 2 : 2 (491 : 494) gegen Claudia Warter den einzigen Mannschaftspunkt abgeben. Ihre Partnerin Helga Seidler dagegen kam zu einem ungefährdeten 4 : 0 (486 : 447) gegen Ingrid Böhme. Davor holten schon Angelina Schwangler mit einem souveränen 4 : 0 (487 : 402) und Gerti Prem mit einem knappen 2 : 2 (464 : 461) die Mannschaftspunkte.

 

Auch die Mixed Mannschaft des SKC in der Kreisklasse Damen war bei der Damenmannschaft des SKV Prien

mit einem 5 : 1 (1779 : 1686) erfolgreich. Evi Hörger unterlag der besten Prienerin Erika Seywald in der Startpaarung mit 1 : 3 (472 : 396), ihre Mitspielerin Melanie Meixner fand nach einem mäßigen Start 0 : 2 doch noch zu ihrem Spiel und konnte am Ende mit einem 2 : 2 (438 : 409) doch noch den Mannschaftspunkt gewinnen. Keine Probleme mit ihren Gegnerinnen Heike Kirchner und Hildegard Knieriem hatte die Schlusspaarung Peter Hörger und Tina Licht mit jeweils 4 : 0 ( 482 : 374 und 463 : 431).

 

Auch die U 18 kam im 1. Saisonspiel zu einem 2007 : 1909 Sieg bei der SpG Bad Endorf/ Traunreut/ Kolbermoor 1 in der Chiemgau U 18. Bester war Johannes Leserer mit 523, gefolgt von Andie Bauer 507, David Giesecke 491 und Matthias Rösch mit 486 Punkte. Anders als bei den Erwachsenen entscheidet nur die Gesamtholzzahl bei ebenfalls 4 x 30 Wurf über Sieg und Niederlage.

Schnittliste 2. Spieltag
Schnittliste 2014_15.pdf
PDF-Dokument [38.2 KB]
Schnittliste Damen 2. Spieltag
Schnittliste Damen.pdf
PDF-Dokument [12.6 KB]
SKC Töging 1 vs. Blau Weiß Peiting 2
Töging 1 - Peiting 2.pdf
PDF-Dokument [976.9 KB]
SKC Töging 2 vs. Gut Holz Eberfing 2
Töging 2 - Eberfing 2.pdf
PDF-Dokument [99.8 KB]
SKC Töging 3 vs. Viel Holz Waldkraiburg
Töging 3 - Viel Holz Waldkraiburg.pdf
PDF-Dokument [77.2 KB]
SKC Töging 4 vs. Wacker Burghausen 4
Töging 4 - Burghausen 4.pdf
PDF-Dokument [81.8 KB]
SV DJK Kolbermoor vs. Töging Gemischt
Kolbermoor - Töging Damen.pdf
PDF-Dokument [471.7 KB]
Prien vs. Töging Gemischt
Prien - Töging Gemischt.pdf
PDF-Dokument [111.2 KB]

Vorschau: Das erste Heimspiel steht an!

 

Am Samstag, 20.09.2014, empfängt die erste Herrenmannschaft des SKC Töging um 14:00 Uhr die zweite Mannschaft des Blau Weiß Peiting. Nach dem 6:2 Sieg am vergangenen Wochenende wollen die Töginger Kegler ihre Tabellenführung gegen die Peitinger, die das erste Spiel zu Hause mit 2:6 gegen den Aufsteiger aus Unterthingau verloren haben, verteidigen.

 

Im Anschluss an das Spiel der Ersten spielt die zweite Mannschaft um 17:15 Uhr gegen Gut Holz Eberfing 2. Auch die zweite Mannschaft konnte das erste Spiel der Saison bei Weilheim 2 mit 6:2 für sich entscheiden und steht nach dem ersten Spieltag ebenfalls auf dem ersten Tabellenplatz. Der Gegner aus Eberfing musste sich zu Hause dem SKK Schechen mit 2:6 geschlagen geben.

 

Das erste Spiel am Samstag auf den Töginger Bahnen bestreitet um 12:00 Uhr die 3. Herrenmannschaft gegen Viel Holz Waldkraiburg. Dabei trifft der Tabellenführer aus Töging auf den ebenfalls am letzten Spieltag siegreichen Viertplatzierten aus Waldkraiburg.

 

Bereits Freitagabend um 17:30 Uhr absolviert die 4. Mannschaft ihr erstes Heimspiel der neuen Saison. Gegen Wacker Burghausen 4 sollen nach der unglücklichen Niederlage am ersten Spieltag die ersten Punkte eingefahren werden.

 

Die Damen des SKC Töging sind erfolgreich in die neue Saison gestartet und müssen am Samstag um 10:00 Uhr bei den Damen des SV DJK Kolbermoor antreten, die ihr erstes Spiel in Burghausen verloren haben.

 

Die Mixed-Mannschaft hat das erste Saisonspiel am Ende knapp, aber verdient auf Grund der mehr erspielten Holz gewonnen. An diesem Wochenende geht es zu den Damen aus Prien, die ihr erstes Saisonspiel mit 5:1 in Ruhpolding verloren haben.

1. Spieltag (12. - 14.09.2014)

Traumstart für den SKV Töging/Erharting

 

Nach dem sich in den Bundesligen die 120 Wurfregelung schon einige Jahre sehr gut bewährt hat wurde in der neuen Saison auch in den unteren Klassen dieser Modus eingeführt. Wurde zuletzt bei den Herren von der B-Klasse bis zur Bezirksliga A die 100 Wurfregelung und ab der Bezirksliga Oberbayern die 200 Wurfregelung angewandt und bei den Damen alle Ligen mit 100 Wurf gespielt, so hat man sich ab der Saison 2014/15 für alle Ligen auf den neuen Modus geeinigt. Beim alten Modus war diejenige Mannschaft Sieger die am Ende die meisten Kegel gespielt hat. Viel spannender dagegen ist der neue Modus in dem auf vier Bahnen je 30 Wurf (15 in die Vollen und 15 abräumen) gespielt werden und jeder gewonnene Durchgang einen Spielpunkt einbringt. Wenn bei den vier Durchgängen jeder Kegler 2 gewonnen hat entscheidet die Gesamtholzzahl aller Durchgänge, wer den Mannschaftspunkt bekommt. Zusätzlich bekommt diejenige Mannschaft noch einmal 2 Mannschaftspunkte, welche am Ende des Wettkampfes die meisten Holz gekegelt hat. Es kann also durchaus vorkommen, dass eine 4er Mannschaft mit 3 : 1 Mann gegen Mann am Ende vorne liegt, aber der Gegner durch zwei zusätzlich Mannschaftspunkte noch ein Unentschieden erreicht. So ist der Kegelsport für die Kegler aber auch für die Zuschauer viel spannender geworden.

 

Die 1. Herrenmannschaft musste seinen ersten Wettkampf im neuen Modus bei Schwarz Gelb Schongau 1 antreten. In der ersten Paarung konnte sich Stefan Siegl mit 3 :1 (554 : 532 Holz) gegen seine Kontrahenten Thomas Feuchtinger und Simon Giesecke mit 4 : 0 (546 : 513) durchsetzen, was der Mannschaft eine 2 : 0 Führung einbrachte. In Durchgang 2 ließ Andi Bauer seinen Gegner Günter Müller mit 4 : 0 keine Chance. Dabei spielt Andi sehr gute 599 Holz, sein Gegner kam auf 532 Holz. Alexander Meixner spielte gegen Markus Wolf 2 : 2, musste aber den Mannschaftspunkt wegen der Holzwertung (548 : 562) seinem Gegner überlassen. Somit ging die Schlusspaarung Karlheinz Leserer und Stefan Weindl mit einem 3 : 1 Vorprung auf die Bahnen. Leserer, der Routinier unserer sehr jungen Mannschaft, mit 47 Jahren hebt er den Altersschnitt auf 25,3 Jahre, bezwang seinen Gegner mit 3 : 1 (572 : 527 Holz). Sein Partner Stefan Weindl dagegen musste mit mäßigen 518 Holz gegen seinen starken Gegner Werner Strass 572 Holz eine 3 : 1 Niederlage hinnehmen. Somit stand es nach den Einzelbegegnungen 4 : 2 für die Töginger. Da auch durch die Holzwertung 3337 : 3251 an den SKV ging kamen die Gäste zu einem 6 : 2 Sieg. Fazit: Nach dem neuen Modus ist es extrem wichtig bis zum letzten Schub alles zu geben, auch wenn man Mann gegen Mann aussichtslos zurückliegt um möglichst viel Holz zu erzielen. Wäre man bei der Holzwertung unterlegen gewesen, dann hätte es nur zu einem Unentschieden gereicht.

 

Herren 2, Aufsteiger in die Bezirksliga Oberbayern, musste zum Auftakt beim SKC Frischauf Weilheim 2 antreten. Roland Siegl und Franz Winkler gewannen gegen ihre Kontrahenten Willi Kramer und Hermann Lindner jeweils mit 3 : 1 und kegelten dabei 533 bzw. 557 Holz. Sascha Strobl erkegelte bei einem 2 : 2 durch das bessere Holzergebnis 534 gegenüber 512 seines Gegners Erich Liebl den nächsten Mannschaftspunkt, während Willi Stockinger (523 Holz) gegen den stark aufspielenden Markus Mühlberger (571 Holz) mit 1 : 3 verlor. Somit ging die Schlusspaarung Sepp und Thomas Winkler mit einer 3 : 1 Führung auf die Bahnen. Sepp Winkler (562 Holz) hatte mit 3,5 : 0,5 keine Mühe gegen Karlheinz Kölsch (497 Holz). Thomas Winkler (518 Holz) dagegen musste sich gegen Georg Maier (552 Holz) knapp mit 1,5 : 2,5 geschlagen geben. Damit stand es nach den sechs Durchgängen 4 : 2 für die Töginger. Mit 5227 : 5153 Holzergebnis bekamen die Töginger auch noch die 2 Mannschaftspunkte. Somit feierte die Mannschaft mit einem 6 : 2 Sieg einen erfolgreichen Ligaeinstand.

 

Töging 3 musste zum Auftakt zum KC Bavaria Unterneukirchen 2 und gewann auf der 2 Bahnenanlage mit 5 : 1. Helmuth Grohmann (542 Holz) und Tobias Zieglgänsberger (526 Holz) siegten jeweils mit 3 : 1. Johannes Leserer (535 Holz) fertigte seinen Gegner gar mit einem 4 : 0 ab. Nur David Giesecke ( 467 Holz) musste den Manschaftspunkt  mit einem 1 : 3 seinem Gegner überlassen. 2 Punkte gab es noch für das klare 2070 : 1834 Holzergebnis. Damit stand der 5 : 1 Sieg fest.

 

Die 4. dagegen verlor zum Auftakt beim ESV Mühldorf 2 mit 5 : 1 und einem Holzergebnis von 1936 : 1911. Den einzigen Mannschaftspunkt holte der neu gewählte 1. Vorstand des SKV Wolfgang Giesecke (513 Holz) mit einem 3 : 1. Peter Hörger verlor trotz 2 gewonnener Durchgänge durch die weniger gespielten Holz (461 : 500) den Mannschaftspunkt. Edgar Giesecke (478 Holz) zog mit 3 : 1 den Kürzeren, obwohl sein Gegner mit 465 Holz im Gesamten weniger traf. Mathias Rösch konnte mit 459 : 507 gegen einen starken Gegner keinen Durchgang gewinnen und verlor 0 : 4.

 

Auch die Damen 1 von Gut Holz Töging starteten mit einem 5 : 1 (1927 : 1864) Sieg gegen den TSV Neuötting 1 erfolgreich in die neue Bezirksligasaison. Angelina Schwangler (437 Holz) verlor in der Startpaarung 0,5 : 3,5 gegen Silke Hofbauer (484 Holz). Gerti Prem dagegen gewann gegen Claudia Auer mit 3 : 1 ( 461 : 426 Holz). Die beiden anderen Mannschaftspunkte holten Helga Seidler (502 : 468) und Waltraud Häring ( 527 : 486) gegen Antholzer Erika bzw. Manuela Kahler jeweils mit 3 : 1. Durch die zusätzlichen

2 Mannschaftspunkte endete die Begegnung mit einem 5 : 1 Sieg.

 

Auch die neue Mannschaft SKC Töging/Erharting gemischt, startberechtigt in der Kreisklasse Frauen Chiemgau siegten gegen die Damen 1 des Post SV Traunstein mit 4 : 2 (1822 : 1800) Je einen Mannschaftspunkt steuerten Melanie Meixner mit 3 : 1 (508 : 445) gegen Luise Lischke und Peter Hörger ebenfalls 3 : 1 (474 : 446) gegen Rosi Hinterstocker bei. Manuel Gerstner verlor trotz 2 gewonnener Bahnen, Spielpunkte 2 : 2 in der Holzwertung (416 : 466) gegen Sabine Sandner. Auch Kathrin Hummelsberger zog gegen ihre Gegnerin Renate Mährle mit 1 : 3 (424 : 443) den kürzeren. Dennoch reichte es wegen der besseren Gesamtholzzahl zum Sieg.

Schnittliste nach dem ersten Spieltag
Schnittliste Spieltag 1.pdf
PDF-Dokument [14.5 KB]
Spieltag 1, Schwarz Gelb Schongau vs. Töging 1
Schongau - Töging.pdf
PDF-Dokument [429.3 KB]
Spieltag 1, Frischauf Weilheim 2 vs. Töging 2
Weilheim 2 - Töging 2.pdf
PDF-Dokument [381.8 KB]
Spieltag 1, Bavaria Unterneukirchen 2 vs. Töging 3
Unterneukirchen 2 - Töging 3.pdf
PDF-Dokument [243.7 KB]
Spieltag 1, ESV Mühldorf 2 vs. Töging 4
Mühldorf 2 - Töging 4.pdf
PDF-Dokument [512.1 KB]
Spieltag 1, Töging Damen vs. Neuötting
Damen - Neuötting.pdf
PDF-Dokument [366.1 KB]
Spieltag 1, Töging Gemischt vs. Traunstein
Gemischt - Traunstein.pdf
PDF-Dokument [293.5 KB]

Sportkegelclub Töging
Mehrzweckhalle Kegelstüberl Töging

Ludwig-der-Bayer-Straße 25
84513 Töging a. Inn

Tel.: 08631-9016131

Stefan Weindl

Brunnenweg 4

84513 Töging

Mobil: 0172-9145198

E-Mail: weindl90@web.de

 

Stefan Siegl

Mobil: 0170-4980583

E-Mail: siegl.stefan@hotmail.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportkegelclub Töging Impressum